Mehr Sicherheit und Komfort für jede/n mit ABUS Smart Security World


Für viele aktuelle Überwachungssysteme gilt: sie werden ausschließlich mit einem Smartphone bedient. Haben Sie kein Smartphone, sind mit dem Umgang nicht vertraut oder das Akku ist einfach leer, dann sieht es schlecht aus.

Nicht so bei ABUS. ABUS setzt auf ein umfangreiches Smart Home Modul System, das nicht nur nach Bedarf nach und nach ergänzt und ausgebaut werden kann, sondern auch mit einer ganz einfach zu handhabenden Fernbedienung funktioniert.

Mit ABUS können Sie zum Beispiel nach Wunsch mit einem reinen Überwachungssystem beginnen, dieses später mit einer Türöffnerautomation ergänzen und dann nach und nach so ziemlich Ihr ganzes Haus automatisieren – egal ob Licht, Sicherheit, Heizungssteuerung oder Antriebstechnik .

Ermöglicht wird das nicht nur durch die breite Produktpalette von ABUS, sondern auch durch ihren Zusammenschluss mit den Firmen Paulmann, Schellenberg und STEINEL zu „Smart Friends“.

Alle mit „Ready for Smart Friends“ gekennzeichneten Produkte dieser Hersteller sind mit Hilfe einer Smart-Friends-Box untereinander kompatibel und lassen sich mit nur einer zentralen App steuern.

Smartvest Funk-Alarmanlage

ABUS Funk-Videoüberwachnungs-Set TVAC16000A inkl. Infrarot Funk-Außenkamera + Touchscreen, 59877

Die Smartvest Funk-Alarmanlage von ABUS wird wie andere Anlagen über eine App (iOS, Android) eingerichtet und kann darüber gesteuert werden. Digitale Daten werden dabei nur verschlüsselt über Funk übertragen. Alternativ kann die Anlage aber auch im Gegensatz zu vielen anderen Systemen verdrahtet installiert werden.

Im Gegensatz zu den meisten Systemen ist die Steuerung von Smartvest jedoch auch zusätzlich mit einer einfach zu handhabenden Fernbedienung möglich – völlig unabhängig von einem Smartphone.

Mit der Rundum-Sicherheit von ABUS auf der sicheren Seite

ABUS Funk-Videoüberwachnungs-Set TVAC16000A inkl. Infrarot Funk-Außenkamera + Touchscreen, 59877
Du sparst: € 60,00 (16%) Produkt ansehen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 14. Dezember 2017 um 12:04 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
ABUS bietet mit Smartvest nicht nur eine umfangreiche Lösung gegen ungebetene Gäste, sondern bedenkt direkt auch andere mögliche Gefahren gleich mit. Das Smartvest Basisset hat es somit in sich: es wird mit 5 Öffnungsmeldern, 5 Rauchwarnmeldern, 2 Kameras und 3 Bewegungsmeldern geliefert.

Das heißt, nicht nur Bewegungen werden durch das System erkannt, sondern auch Versuche Türen oder Fenster aufzuhebeln oder eine gefährliche Rauchentwicklung in den Räumlichkeiten. Bis zu 32 Funk-Komponenten und 4 IP Kameras lassen sich an diesem System anschließen.

Sicherheit auch bei Stromausfall

Signalgeber und Zubehörkomponenten sind bei ABUS meistens mit Sabotagekontakten ausgestattet. So wird auch eine Manipulation am System sofort erkannt und entsprechend Alarm ausgelöst.

Damit die Anlage auch bei Stromausfall reibungslos funktioniert, sind sowohl Zentrale, Signalgeber als auch wichtige Zubehörkomponenten mit Notstromakkus ausgestattet.

Sowohl virtuelle als auch reale Alarmfunktionen

Bei drohender Gefahr erfolgen nicht nur automatische Benachrichtigungen via App und E-Mail, sondern zusätzlich schlägt auch eine integrierte, lautstarke 90dB Sirene vor Ort sofort Alarm.

Einmal installiert können sie dieses Überwachungssystem problemlos auf Wunsch mit anderen „Ready for Smart Friends“-Komponenten wie zum Beispiel dem automatischen Türöffnersystem Home Tec Pro ergänzen.

HomeTec Pro

Zuletzt aktualisiert am 14. Dezember 2017 um 14:11 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
Vergessen Sie ruhig Ihre Schlüssel! Mit diesem intelligenten Türöffnersystem von ABUS öffnen Sie nämlich Ihre Wohnungstür von innen und außen so einfach wie Ihr Auto: mit einer Funk-Fernbedienung per Knopfdruck.

Vor allem für Menschen mit eingeschränkter Feinmotorik oder vermindertem Gefühl in den Händen bedeutet dies eine außerordentliche Erleichterung im Leben.

Türöffnung via Fernbedienung, Tastencode oder mit dem Schlüssel

Sollten Sie Ihre Fernbedienung einmal vergessen haben, tippen Sie einfach Ihren persönlichen Zugangscode in die Funk-Tastatur an Ihrer Haustür ein. Im Dunkeln leuchtet das Paneel, so dass man die Zahlen gut erkennen kann und die Tasten selbst sind erfreulich groß gestaltet. Alternativ können Sie bei Bedarf aber auch weiterhin einen Schlüssel verwenden.

Auf Wunsch bleibt die Tür auch mal geschlossen

Das Schließsystem lässt sich mit bis zu acht Fernbedienungen nutzen, deren Nutzungszeiten individuell programmierbar sind.

So können Sie einigen Personen einen nur zeitlich befristeten und anderen einen dauerhaften Zutritt in Ihre vier Wände ermöglichen. Ein Zugangsprotokoll hält jeweils fest, welche Fernbedienung wann genutzt wurde.

Die Secvest Touch: eine für alles

Die neueste Funkalarmanlage Secvest Touch von ABUS erhielt im Oktober 2017 den German Design Award 2018 Preis als Anerkennung für die Kombination aus hervorragendem Design und exzellentem Einbruchschutz.

Als derzeitig einzige Alarmanlage auf dem Markt löst sie nämlich nicht nur einen Alarm aus, sondern setzt gleichzeitig durch mechatronische Komponenten einem Eindringling einen mechanischen Widerstand. Die Tür- und Fenstersicherungen der Secvest leisten nämlich bei massiven Aufhebelversuchen einen zuverlässigen Widerstand.

Die nutzerfreundliche Schaltzentrale der Secvest Touch mit einer eleganten Touch-Oberfläche kann je nach Wunsch dauerhaft beleuchtet oder auch erst nach Berührung sichtbar werden. Die Beleuchtung passt sich dabei den jeweiligen Lichtverhältnissen an, damit die Anzeige jederzeit optimal lesbar ist.

Mit einem Knopfdruck öffnen, schließen, sichern

Dieses System kommt auf Wunsch bereits mit einem elektronischen Schließsystem ins Haus, das nicht nur per Knopfdruck die Tür öffnet und schließt, sondern gleichzeitig auch die Alarmanlage deaktiviert und aktiviert.

Damit Sie immer wissen, was los ist und das Falschalarmrisiko auf ein absolutes Minimum reduziert wird, spricht diese Alarmanlage mit Ihnen und quittiert Ihre Eingaben mit klaren Aussagen wie „Die Alarmanlage ist aktiviert.“

Zusätzlich löst sie auch Alarm bei Wasseraustritt oder Rauchentwicklung aus, verfügt über einen Notrufknopf um Hilfe anzufordern und vieles mehr.

Keine Angst vor smarter Technik

Um den vollen Komfort genießen zu können, empfehlen wir Ihnen über die Anschaffung eines Tablets nachzudenken, wenn Sie noch keins haben sollten. Dann können Sie auch vom Sofa oder Bett aus bequem kontrollieren, was vor sich geht, auf Wunsch die Türe öffnen und vieles mehr.

Mittlerweile gibt es Produkte, die auch für Einsteiger geeignet sind, für Kinder und Senior/innen, für Menschen mit motorischen Einschränkungen und für Menschen, die nur schlecht sehen und/oder hören können.

 

Fazit

Mittlerweile gibt es zahlreiche verschiedene Automatisierungssysteme, so dass Sie  die Qual der Wahl haben. Welches System letztendlich für Sie sinnvoll ist, hängt dabei immer sowohl von Ihrem persönlichen Bedarf als auch den vorhandenen (technischen) Gegebenheiten ab.

Aus unserer Sicht punktet das ABUS-Systems neben seiner Flexibilität und Ausbaufähigkeit vor allem damit, dass die Nutzung nicht ausschließlich auf Smartphone-Besitzer/innen abzielt. Durch unsere Kund/innen wissen wir, dass es gerade auch für ältere Menschen unkompliziert und eigenständig zu handhaben ist.

Auf Nummer Sicher gehen mit einer Fachfirma

Viele Anbieter werben damit, dass Ihre Anlagen einfach zu installieren und zu programmieren sind. Wir raten Ihnen davon ab. Eine fehlerhafte Installation oder Einrichtung von Sicherheitstechnik ist nicht nur unangenehm, sondern kann Ihre Sicherheit letztendlich auch ernsthaft gefährden.

Lassen Sie sich stattdessen lieber von einer Fachfirma Ihres Vertrauens beraten, das System installieren und einrichten, um wirklich auf der sicheren Seite zu sein. Auch die Firma ABUS empfiehlt grundsätzlich speziell für ABUS-Produkte geschulte Expertinnen oder Experten zu beauftragen, wenn die Sicherheit wirklich optimal gewährleistet sein soll.

Und wie finanzieren?

Auch für Überwachungs- und Türöffnungssysteme gilt: es gibt verschiedene Finanzierungs- und Förderungssysteme, die Sie nutzen können.

Die KfW-Bank bezuschusst zum Beispiel bei Einbruchschutzmaßnahmen die ersten 1.000 € mit 20 Prozent und alles darüber hinaus mit zehn Prozent bis zur maximalen Förderung von 1.600 €.

Und sollten Sie einen anerkannten Pflegebedarf haben, können Sie auch für Automatisierungsmaßnahmen, die Ihre Sicherheit und Selbstständigkeit fördern, einen Antrag bei der Pflegekasse stellen.

Bald ist Weihnachten. Schenken Sie doch sich und Ihrer Familie etwas mehr Sicherheit und Komfort und stöbern in unseren Kaufempfehlungen.

Sie haben noch Fragen oder Anregungen? 

Dann senden Sie uns doch eine Nachricht:


 

Kommentar verfassen