Veranstaltungstipp: 2. Netzwerktreffen des „Inklusionsnetzwerks Sachsen”


Sie wohnen in Sachsen und engagieren sich für Inklusion? Dann freuen Sie sich auf eine Gelegenheit, sich mit anderen Akteuren zu vernetzen. Bereits im Mai 2016 hat die Landesarbeitsgemeinschaft Selbsthilfe Sachsen e. V. (LAG SH SACHSEN) – das Projekt „Inklusionsnetzwerk Sachsen“  gestartet, das bis Dezember 2018 vom Freistaat Sachsen gefördert wird.

Im Rahmen dieses Netzwerkes sollen verschiedenste Akteure, Entscheider, Multiplikatoren und Betroffene – Menschen mit und ohne Behinderungen und chronischen Erkrankungen aus unterschiedlichen Bereichen zusammengebracht werden.

So soll unter anderem über neue Kooperationen sowie über bereits bestehende und angeregte inklusive Projekte und Initiativen nicht zuletzt auf eine „Inklusion von unten“ hingewirkt werden.

Am 28. Februar 2018 findet nun das 2. Netzwerktreffen des „INKLUSIONSNETZWERK SACHSEN“ in Leipzig statt. Themen werden unter anderem  Inklusion & Arbeit sein, Barrierefreie Kommunikation und bauliche Barrierefreiheit.

Freuen Sie sich auf interessante Vorträge zu den verschiedenen Themen am Vormittag. Nach der gemeinsamen Mittagspause werden dann ab 13:00 Uhr parallel vier verschiedene Workshops angeboten, unter denen Sie wählen können. Das genaue Programm und das Anmeldeformular finden Sie hier. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine verbindliche Anmeldung bis zum 25. Februar 2018 erforderlich.

Termin: Mittwoch, 28. Februar 2018
09:00 Uhr bis 16:30 Uhr
Ort: HWK Leipzig
Dresdner Straße 11-13 04103 Leipzig

Teilnahmepauschale: 10,00€ inkl. Verpflegung

Anmeldung unter
Fax: 0351 479 350 17
E-Mail: info@inklusionsnetzwerk-sachsen.de
Web: http://www.inklusionsnetzwerk-sachsen.de/

Sollten Sie an diesem Termin keine Zeit haben: auch die Projektwebseite des Inklusionsnetzwerks Sachsen führt Menschen zusammen. Dort finden Sie Akteure, Informationen und Projekte rund um das Thema Inklusion im Freistaat Sachsen.  Schnell und ohne Umwege können Sie so Kontakte und Informationen austauschen, neue Projekte anregen, gute Projekte vorstellen und zur Nachahmung anregen.

Vielleicht finden Sie ja so Partner oder Mitwirkende für Ihre Organisation und Ihre Projekte – wer weiß?

Kommentar verfassen